„Die Menschen in Schöneck können sich freuen“

Die überörtliche Gemeinschaftspraxis Hausärzte MKK trotzt dem Ärztemangel im ländlichen Raum: Für den Standort in Schöneck konnten Dr. Davud Faghih-Zadeh, Dr. Ingo Roth und Dr. Zuzana Zimmermann eine weitere Ärztin hinzugewinnen. Dr. Susanne Wengert heißt die Neue im Team, sie startet im Oktober. Damit kann die Praxis ab sofort auch wieder neue Patientinnen und Patienten aufnehmen.

„Ich hatte vom ersten Gespräch an ein super Gefühl“, sagt Susanne Wengert. „Ich freue mich jetzt sehr auf das Team und meine neue Aufgabe.“ Die 36 Jahre junge Internistin kommt ursprünglich aus Erlangen, wohnt mit ihrer Familie mittlerweile in Bad Vilbel. Ihr Medizinstudium absolvierte sie in Mainz. Nach Promotion und Approbation machte sie ihr praktisches Jahr im Katholischen Klinikum Koblenz. Dort war Susanne Wengert vor allem in der Pneumologie sowie der Intensivmedizin und der Kardiologie tätig. Anschließend ging es ins Markus-Krankenhaus nach Frankfurt, wo sie in den Bereichen Nierenheilkunde und Dialyse sowie in der Gastroenterologie und auf der Intensivstation tätig war.

„Das waren allesamt spannende Stationen, bei denen ich sehr viel gelernt habe. Jetzt möchte ich mein Wissen einsetzen, um den Menschen in Schöneck zu helfen.“ Und warum hat sich Susanne Wengert für Hausärzte MKK entschieden? „Die Familie spielt eine sehr große Rolle in meinem Leben“, sagt die 36-Jährige. Seit 2017 ist Susanne Wengert Mutter einer Tochter, im Juli 2021 kam noch ein Sohn dazu. Die Rahmenbedingungen bei Hausärzte MKK seien da geradezu perfekt: „Die Hierarchien sind flach, der Umgang freundschaftlich, das Team sympathisch, die Chefs verständnisvoll und flexibel. Außerdem kann ich mich einbringen und an der Weiterentwicklung der Praxis beteiligen.“ 

Susanne Wengert findet auch den Umgang mit den Menschen reizvoll: „In einem Klinikum ist der Draht zu den Patientinnen und Patienten nicht so eng. Das ist in einer Hausarztpraxis zum Glück anders. Hier kann ich die Leute auf ihrem Weg begleiten. Und genau das möchte ich in Zukunft tun.“ Während ihrer Elternzeit war die Ärztin übrigens auch nicht untätig: Sie machte ihren Facharzt für Innere Medizin.

Dr. Davud Faghih-Zadeh bewertet den Neuzugang im Hausärzte-MKK-Team als äußerst wertvoll: „Der Ärztemangel im ländlichen Raum ist enorm. Wir sind deshalb sehr glücklich, dass wir Susanne Wengert von uns überzeugen konnten. Die Menschen in Schöneck können sich auf eine gute Ärztin und eine tolle Persönlichkeit freuen.“ Weiterer Pluspunkt: Dadurch können in Schöneck jetzt auch wieder neue Patientinnen und Patienten aufgenommen werden.

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email